Feine Rocher Torte

Hier könnt Ihr eure Lieblingsrezepte posten
Antworten
Benutzeravatar
samurei
Beiträge: 25
Registriert: 10. November 2007, 02:04
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Weiblich
Danksagung erhalten: 13 Mal
Alter: 46
Kontaktdaten:

Feine Rocher Torte

Beitrag von samurei » 3. April 2019, 22:08

150 g Margarine
150 g Zucker
4 Eier
1 TL Backpulver
200 g Haselnüsse, gemahlene
etwas Fett, für die Form
2 Pck. Rocher-Kugeln (a 16 Stück)
600 g Schlagsahne
1 Pkt. Sahnesteif
30 g Mandel(n) (Plättchen)
40 g Kuvertüre, Vollmilch
1 Pkt. Vanillezucker

Weiches Fett und Zucker schaumig rühren. Eier einzeln unterrühren. Backpulver und gemahlene Nüsse mischen und unterrühren. Boden einer Springform (26 cm 0) fetten. Teig darin verstreichen. Im vorgeheiztem Backofen (Elektro Herd: 175 Grad/ Umluft: 150 Grad) 25- 30 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Einen Tortenring oder Springformrand um den Boden legen. Rocher-Kugeln, bis auf 8 Stück, in einer Schüssel zerdrücken. 400 g. Sahne steif schlagen. Sahnefestiger dabei einrieseln lassen. Sahne in 2 Portionen unter die Brösel heben. Auf den Boden streichen und ca. 30 Minuten kühl stellen.
Mandelblättchen in einer trockenen Pfanne goldbraun rösten. Kuvertüre grob hacken und im heißen Wasserbad unter rühren schmelzen.
Torte mit einem Messer vom Formrand lösen. Nüsse an den Rand drücken. Kuvertüre in einem Gefrierbeutel füllen. Eine kleine Ecke abschneiden. Kuvertüre in Streifen auf die Torte spritzen. Kurz kühl stellen.
200 g Sahne steif schlagen, Vanillezucker dabei einrieseln lassen. Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Tuffs auf die Torte spritzen. Die restlichen Rocher-Kugeln mit einem scharfen Messer halbieren und auf die Tuffs setzen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten